New York Weblog


Meldungen

Preise für One World Trade Center Aussichtsplattform stehen fest

01.04.2015 - 0 Kommentare
Nicht mehr lange, dann ist New York wieder einmal um eine Attraktion reicher. In Kürze eröffnet die neue Aussichtsplattform auf New Yorks höchstem Gebäude dem One World Trade Center. Wer bereits einen Besuch der neuen Sehenswürdigkeit fest im Visier hat, kann jetzt schon einmal den Eintrittspreis in der Urlaubskasse einplanen. Die Preise bewegen sich in einem Bereich anderer New Yorker Aussichtsplattformen und auch wie der künftige Touristenmagnet heißen soll steht inzwischen fest. Die Aussichtsplattform des 1WTC erstreckt sich vom 100. bis zum 102. Stockwerk des Gebäudes und wird damit die höchste Aussichtsplattform der Stadt sein. Der Eintritt wird die Besucher 32 Dollar kosten und ist damit in etwas gleichauf mit den Besucherplattformen des Empire State Buildings und des Top of the Rock. Kinder ab 6 Jahren bezahlen 26 $, Senioren kommen für 30 $ in den Genuss des Rundumblicks. Alle Tickets werden nur für eine bestimmte Zeit an einem bestimmten Tag gültig sein. Neben den Eintrittspreisen hat der Betreiber des Observation Decks Legends Hospitality auch den Namen der Attraktion bekanntgegeben: Die Bezeichnung One World Observatory soll künftig stellvertretend für einen atemberaubenden Blick über New York City stehen. Auch das passende Logo wurde im gleichen Zuge veröffentlicht. Es zeigt die Silhouette des Wolkenkratzers in blauen Farbtönen, die den Blick auf den allgegenwärtigen Horizont symbolisieren sollen. Der Besucher wird mit speziellen Sky Pod Aufzügen innerhalb von 60 Sekunden etwa 380 Meter in die Höhe befördert, wo ihn zunächst eine Ausstellung rund um die wichtigsten Fakten rund um das Gebäude erwartet. Nach vielen staunenden Blicken auf die Skyline der Stadt kann man sich im zugehörigen Restaurant stärken oder einen Drink in der angegliederten Bar zu sich nehmen. Die Eröffnung des One World Observatory ist für den späten Frühling vorgesehen. Daneben können sich New York Besucher möglicherweise über zwei weitere Aussichtplattformen freuen, die in nicht allzu ferner Zukunft auf dem One Vanderbilt und dem 30 Hudson Yards eröffnet werden sollen. Wer immer auf dem Laufenden bleiben will was die Eröffnung des One World Observatory betrifft, der kann sich auf der offiziellen Homepage für den Newsletter registrieren.

Kommentare




-