New York Weblog


Reisetipps

Events rund um den Super Bowl 2014 in New York

19.01.2014 - 0 Kommentare
Am 2. Februar 2014 kommt der Super Bowl XLVIII nach New York. Also zumindest fast nach New York. Das Endspiel der amerikanischen Footballmeisterschaft zwischen dem Sieger der National Football Conference (NFC) und dem Gewinner der American Football Conference (AFC) findet dieses Jahr im MetLife Stadium im benachbarten New Jersey statt. Das Stadion ist unter anderem Heimat der New York Giants und der New York Jets und wenn man weiß welch ein Großereignis der Super Bowl in den USA darstellt, kann man sich vorstellen dass auch im Big Apple das Endspiel groß gefeiert wird. In diesem Jahr werden unter anderem die Red Hot Chili Peppers und Bruno Mars das Stadion in der Halbzeitpause rocken, während mehr als 100 Millionen Amerikaner das Sportereignis an den Fernsehbildschirmen verfolgen werden. Doch auch schon in den Tagen zuvor wird der Super Bowl mit verschiedenen Events groß gefeiert. Unter anderem wird der Times Square anlässlich des Finales ein ganz neues Gesicht erhalten. Ab dem 29. Januar bis zum 1. Februar wird täglich von 12 bis 23 Uhr der sogenannte Times Square Super Bowl Boulevard eröffnet. Während dieser Zeit verwandelt sich der Broadway von der 34. bis zur 44. Straße in einen einzigen großen Super Bowl Themen-Park. Zu diesem Zweck wird die Straße für den Verkehr geschlossen und verschiedene Attraktionen aufgebaut. Wer schon immer mal mit dem Schlitten den Broadway runterrodeln wollte, wird dieses Jahr die einmalige Gelegenheit dazu haben. Im Rahmen des Super Bowl Boulevards soll eine 17 Meter hohe und 54 Meter lange Schlittenbahn aufgestellt werden. Darüber hinaus wird man die Möglichkeit haben sich mit der Vince Lombardi Trophy fotografieren zu lassen, ohne dass man selbst den Super Bowl gewinnen muss. Dazu wird es Autogrammstunden mit aktuellen und ehemaligen NFL-Stars geben, sowie eine riesige Leinwand-Show an der Fassade des Macy’s Store am Herald Square. Statt auf Schlitten fahren im Schnee, setzt der DirecTV’s Celebrity Beach Bowl auf Football spielen im Sand. Während viele Super Bowl Parties in New York nur für geladene Gäste zugänglich sind, hat bei diesem Football-Match zwischen Celebrities und ehemaligen Football-Stars auch die Öffentlichkeit Zutritt. Die Party beginnt ab 10 Uhr morgens im Hudson River Park am Pier 40 und es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Tickets, wer dabei sein möchte sollte also rechtzeitig da sein, um Stars wie Chace Crawford (Gossip Girl), Tracy Morgan (Comedian), Deion Sanders (NFL Hall of Famer) und Joe Montana (NFL Hall of Famer) zu sehen. Nach dem Match folgt ein Auftritt der Pop-Rock-Gruppe Paramore, der Eintritt ist frei. Auch VH1 lässt sich nicht lumpen und veranstaltet im Rahmen des diesjährigen Super Bowls eine kleine Blitzkonzertreihe. Den Start macht J.Cole in Queens, gefolgt von Janelle Monáe in der Bronx und Fall Out Boy in Brooklyn. Danach gibt es Auftritte von TLC in Manhattan, Goo Goo Dolls in Staten Island und Gavin DeGraw am Endspieltag in New Jersey. Beim NFL Celebrity Bowling Classic treten Amateur-Footballer aller Leistungsklassen gemeinsam mit bekannten NFL-Spielern und Hall of Fame Mitgliedern in einem kleinen Turnier gegeneinander an. Ganz billig ist der Spaß an den Chelsea Piers allerdings nicht. Zuschauer bezahlen 250 Dollar um die Spiele zu sehen und beim Buffet und der anschließenden Auktion dabei zu sein. Zur Tradition beim Super Bowl ist inzwischen der alljährliche Puppy Bowl auf Animal Planet geworden. Jedes Jahr am Final-Sonntag überträgt der Fernsehsender ein dem Original nachempfundenes Football-Spiel mit kleinen Welpen. In diesem Jahr kann man im Discovery Museum am Times hautnah dabei sein, wenn die Hundebabys in einem kleinen Modellstadion umhertoben. Nebenbei erhält man Informationen rund um die Adoption eines kleinen Hundewelpen.

Kommentare




-