New York Weblog


Links

Leben und Arbeiten in New York – 5 Deutsche suchen ihr Glück

18.05.2011 - 3 Kommentare
Gerade habe ich auf spiegel.de einen interessanten Artikel über 5 Deutsche gelesen, die in New York leben und arbeiten. Ein Tenor, eine Fitnesstrainerin, ein Musiker, ein Produktmanager und eine Künstlerin berichten darin wie sie nach New York kamen und warum sie dort geblieben sind. Einstimmig schildern sie wie hart das Leben in New York sein kann und wie schwer es ist die teuren Mieten zu bezahlen. Aber obwohl alle sehr viel und hart arbeiten müssen, um über die Runden zu kommen, sind sie froh das Risiko gewagt zu haben. Ein schöner Artikel, den ich nur weiterempfehlen kann: www.spiegel.de

3 Kommentare zu “Leben und Arbeiten in New York – 5 Deutsche suchen ihr Glück”

  • Stefan sagt:

    Ich habe den Artikel auf spiegel.de auch gelesen… Wirklich sehr spannend. Ich wusste gar nicht, dass es so hart ist, sich in New York eine neue Existenz aufzubauen. Die Mieten sind ja horrent im Vergleich zu Deutschland… wieder was gelernt..

  • Anita sagt:

    Naja Stefan, was hast du denn gedacht… Auch in New York wächst das Geld nicht auf den Bäumen. Da kommt man auch nur mit harter Arbeit und starkem Willen zum Ziel… Ich bewundere im übrigen Auswanderer, die das wirklich komplett durchziehen.. Ich wüsste nicht, ob ich den Mut dazu hätte…

  • Schöner Artikel. Danke für das Posten.

    New York ich habe als ich jung war immer davon geträumt dort zu wohnen. Bisher noch nicht gemacht.

    Vielleicht in 2 Jahren. Erstmal gehe ich jetzt nach Thailand 2012. 🙂


Kommentare




-