New York Weblog


Meldungen

New York eröffnet historisches Fotoarchiv im Internet

15.05.2012 - 0 Kommentare
Seit gestern gibt es eine tolle Möglichkeit die Geschichte der Stadt New York anhand von Fotos und Zeichnungen nachzuvollziehen. Bürgermeister Bloomberg eröffnete auf dem Internetauftritt der Stadt ein riesiges Fotoarchiv, das die letzten 160 Jahre bebildert wiedergibt. Mit 870.000 Aufnahmen ist es weltweit das größte Archiv seiner Art. In der neuen Onlinesammlung finden sich neben einer grenzenlosen Anzahl von Bilder auch zahllose Zeichnungen, Stadtpläne sowie Bild- und Tonaufnahmen aus mehr als 160 Jahren Stadtgeschichte. Die Medien stammen aus den unendlichen Tiefen des New Yorker Stadtarchivs und werden erstmals Internetnutzern aus aller Welt zur Verfügung gestellt. Im Laufe der Zeit sollen außerdem noch weitere digitalisierte Inhalte hinzugefügt werden. Während Bürgermeister Michael Bloomberg den Mitarbeitern des Stadtarchivs, die mittels modernster Techniken die unzähligen Aufnahmen in digitale Form brachten, für ihre Arbeit dankte, hofft Eileen Flannelly von der zuständigen Behörde, dass viele Besucher regelmäßig zurückkehren, um neue Inhalte abzurufen. Zu dem Archiv gehören auch 25 historische Sammlungen, die zusammen mehr als 30.000 Bilder beinhalten. Eine dieser Sammlungen umfasst beispielsweise Farbfotos von Gebäuden in allen 5 Boroughs, die in den 80er Jahren für steuerliche Zwecke aufgenommen wurden. Andere Fotoserien zeigen Schwarz-Weiss-Fotos aus der Depressionszeit in den 1930er Jahren, Pläne vom Central Park oder auch Bilder der Stadtoberhäupte von Fiorello LaGuardia bis Rudolph Giuliani. Die Online-Galerie beinhaltet zudem mehr als 15.000 Großformatfotos von Eugene de Salignac. De Salignac war ein begabter Fotograf, der von 1906 bis 1934 am Brückenamt von New York angestellt war und beauftragt wurde Brücken-, Straßen- und Bauprojekte der Stadt zu fotografieren. Eine weitere Kollektion zeigt die Hafengebiete des Big Apple und wie diese sich im Laufe der Zeit entwickelt haben. Das älteste Foto der Onlinesammlung stammt übrigens aus dem Jahr 1858. Der Aufruf der Galerie steht allen Internetnutzern kostenfrei zur Verfügung. Wer möchte kann auch einzelne Dateien zur persönlichen Verwendung lizensieren oder sich einen Ausdruck der jeweiligen Bilder bestellen. Interessierte Besucher der Online-Bibliothek sind außerdem recht herzlich dazu eingeladen das städtische Archiv an seinem Hauptsitz im Surrogate’s Court Building, 31 Chambers Street in Manhattan zu erkunden. Und hier der Link zum Fotoarchiv für alle die jetzt Neugierig geworden sind: http://www.nyc.gov/html/records/html/misc/luna.shtml In den ersten Tagen könnte jedoch etwas Geduld gefragt sein, da die Seite wegen des großen Ansturms nicht immer verfügbar ist.

Kommentare




-