New York Weblog


Produkttests · Reiseplanung

Parken am Frankfurter Flughafen – Erfahrungsbericht Airparks

05.10.2008 - 2 Kommentare
Wie bereits berichtet habe ich für die Zeit meines New York-Aufenthalts einen Parkplatz bei airparks Frankurt gebucht und möchte jetzt kurz erzählen welche Erfahrung ich mit dem Anbieter gemacht habe. Bei der Auswahl habe ich verschiedene Anbieter von Parkplätzen am Frankfurter Flughafen verglichen, wobei sich airparks mit 31 Euro als Günstigster herausgestellt hat. AirparksMan bucht bequem über das Internet und hat dabei die Auswahl zwischen dem bewachten Parkplatz oder dem Parkhaus, das etwas teurer ist. Ich habe mich für den Parkplatz entschieden, der sich in Frankfurt-Griesheim befindet. Dank der Anfahrtsbeschreibung, die man auf der Homepage runterladen kann, habe ich den Weg dorthin ohne Probleme gefunden. An der Anmeldung wird man nach der Buchungsbestätigung seines Fluges gefragt und die Flugdaten werden notiert. Danach bekommt man einen Platz zugewiesen, an dem man sein Auto abstellen kann. Anschließend wird man von einem Shuttle-Bus zum Flughafen gebracht, der in Abständen von 20 Minuten vom Parkplatz abfährt. Nach ca. 10 Minuten kommt der Bus am Busterminal am Terminal 1 an, von wo man auch bei Rückkehr wieder abgeholt wird. Alles in allem war der ganze Ablauf von der Buchung bis zum Transfer völlig problemlos und ich kann den Anbieter bedenkenlos weiterempfehlen.

2 Kommentare zu “Parken am Frankfurter Flughafen – Erfahrungsbericht Airparks”

  • Feli sagt:

    Danke für den Bericht. Mit Parkplätzen in der Nähe des Flughafens kann man wirklich gut Geld sparen.

  • Janine sagt:

    Man kann nicht nur viel Geld sparen sondern die Anreise zum Flughafen viel entspannter machen. Ich habe solche Angebote schon öfters gentzt und war bisher jedes mal richtig zufrieden damit. Früher musste ich mich da immer stressen um meinen Flug zu bkeommen. Mittlerweile ist es aber immer entspannt und angenehm.


Kommentare




-