New York Weblog


Reisetipps

Woodbury Common Premium Outlets in New York

02.08.2010 - 6 Kommentare
Woodbury Common Premium Outlets in New YorkDass New York City ein teueres Pflaster ist, dürfte den meisten bekannt sein. Hier gibt es die teuersten Hotels und die exklusivsten Luxusläden. An der 5th Avenue, der teuersten Einkausmeile der Welt, beispielsweise reihen sich Designer-Läden wie Versace, Gucci und Cartier dicht an dicht. Auf der anderen Seite aber sind die meisten Markenklamotten oft deutlich günstiger im Vergleich zu den Preisen in Deutschland. Richtig sparen kann man allerdings, wenn man einen der Outlet Stores in New York besucht. Im Woodbury Common Premium Outlet kann man aus über 220 Läden verschiedener Markenhersteller wählen. Zum Zeitpunkt meiner New York Reise im September 2008 hatte ich noch den Vorteil, daß der Dollarkurs sehr günstig für Besucher aus den Euro-Ländern war. Inzwischen ist der Euro jedoch stark im Vergleich zum Dollar gefallen und die Ersparnis beim Kauf von Markenkleidung in New York ist leider nicht mehr ganz so groß wie zum damaligen Zeitpunkt. Nichtsdestotrotz ist New York ein gutes Pflaster, um günstig qualitativ hochwertige Designerklamotten einzukaufen ohne gleich ein ganzes Vermögen dafür auszugeben. Neben den großen Einkaufspassagen direkt in New York City gibt es auch sogenannte Outlet-Center, die eine große Auswahl bekannter Kleidermarken zu günstigen und stark reduzierten Preisen anbieten. Eines dieser Outlet-Center ist Woodbury Common Premium Outlets, welches sich in Central Valley etwa eine Autostunde nördlich von New York City befindet. Woodbury Common Premium Outlet wurde 1985 eröffnet und gehört zur Chelsea Premium Outlets Gruppe, welche auch Outlet Center in Europa betreibt. Das Outlet Center ist wie ein kleines Dorf aufgebaut, in dem jeder der über 220 Hersteller in seinem eigenen Häuschen seine günstige Auswahl präsentiert. Unter den Herstellern sind natürlich hauptsächlich bekannte Marken wie zum Beispiel Adidas, Calvin Klein, Esprit, Tommy Hilfiger, Puma, Lacoste, Ed Hardy, Nike und Ralph Lauren um nur einige zu nennen. Doch damit nicht genug: Neben den Klamottenherstellern kommt man im Woodbury Common Premium Outlets auch noch günstig an andere Accessoires wie Uhren, Schmuck, Sonnenbrillen bis hin zu Koffern und sogar Möbeln. Eine Liste aller Anbieter findet man auf der folgenden Seite: www.premiumoutlets.com/outlets/store_listing.asp?id=7 Geld sparen leicht gemacht Wem die günstigen Preise noch nicht ausreichen, der kann am Vistor Center zusätzlich noch ein Gutscheinheft erwerben, mit welchem man noch einmal einige Dollar bei den einzelnen Herstellern sparen kann. Oder man meldet sich unter www.premiumoutlets.com/vip/ kostenlos im VIP Shopper Club an und erhält regelmäßig exklusive Mitgliederrabatte und das Gutscheinheft kostenlos. Außerdem wird man regelmäßig über stattfindende Sales-Aktionen und andere Events informiert. Wer einen Ausflug zum Woodbury Common Premium Outlets plant, sollte sich auf jeden Fall vorher auf www.premiumoutlets.com/outlets/sales.asp?id=7 informieren ob im geplanten Zeitraum nicht zufällig ein Sale stattfindet, denn dann sind die ohnehin günstigen Preise noch einmal weiter reduziert. Dass so eine Shoppingtour durch die zahlreichen Läden zeitaufwendig und auch anstrengend sein kann ist logisch. Daher sollte man für einen Besuch des Woodbury Common Premium Outlets in New York auf jeden Fall einen ganzen Tag einplanen. Wenn möglich empfiehlt es sich an einem Tag unter der Woche dort hinzufahren, da der Besucherandrang am Wochenende nochmal etwas größer ist. Um die Verpflegung vor Ort muss man sich jedoch keine Sorgen machen: Diverse Schnellrestaurants und Imbissbuden aller Art bieten für jeden Geschmack eine Möglichkeit satt zu werden. Ausruhen kann man sich außerdem auf einer der zahlreichen Parkbänke an den Wegen zwischen den einzelnen Verkaufshäuschen. Anreise zum Woodbury Common Premium Outlets Stellt sich nur noch die Frage wie komme ich am besten von New York City in den Woodbury Common Premium Outlet ? Die Anschaffung eines Mietwagens lohnt sich nur bedingt, wenn man eine Shoppingtour zum Outlet Center plant. Man sollte das Auto dann schon mit 5 Personen besetzen, die sich die Kosten teilen und hat dann immer noch den Verwaltungsaufwand. Alternativ bleibt noch die Fahrt mit dem Zug oder dem Bus. Leider gibt es keinen Zug, der direkt bis zum Woodbury Common Premium Outlets fährt, daher muss man den letzten Teil der Strecke mit dem Taxi zurücklegen. Die dem Outlet Center nächstgelegene Bahnstation ist die Harriman Station, eine Hin- und Rückfahrt von der Penn Station in New York kostet etwa 25,50 Dollar. Dazu kommen natürlich noch die Kosten von ca. 10 Dollar für das Taxi. Deutlich einfacher ist da schon die Fahrt mit dem Bus, der direkt vom New Yorker Port Authority Bahnhof zum Woodbury Outlet fährt. Für insgesamt 42 Dollar fahren die Busse mehrmals am Tag direkt bis zum Outlet und auch wieder zurück. Die genauen Hin- und Rückfahrtszeiten, sowie alle weiteren Informationen findet man unter: www.coachusa.com/shortline/ Hat man sich für die Fahrt mit dem Bus entschieden lohnt es sich auch, wenn man vorher einen New York Pass gekauft hat, da mit dem Pass die Fahrt noch einmal deutlich günstiger wird. Außerdem erhalten New York Pass Besitzer das bereits erwähnt Gutscheinheft ebenfalls kostenlos. Ist man nicht im Besitz des New York Pass, kann man auch ganz einfach unter www.viator.com die Tour zum Woodbury Outlet buchen und erhält ebenfalls das Gutscheinheft kostenlos. Fazit Meiner Meinung nach ist das Woodbury Common Premium Outlets eine tolle Möglichkeit, um sich günstig mit Markenklamotten und anderen Utensilien einzudecken. Da die Preise oft noch einmal ein gutes Stück unter dem Preisniveau von Manhattan liegen, werden sich nicht nur Frauen wie im Einkaufparadies fühlen. Die Auswahl an verschiedenen Hersteller ist einfach riesig und schon nach wenigen Kleidungsstücken hat man die Kosten für die Busfahrt schon wieder heraus. Obwohl es bei diesem Angebot nicht einfach ist, nicht in einen Kaufrausch zu geraten, sollte man nicht vergessen die Zollgrenze von 430 Euro im Auge zu behalten. Außerdem sollte man auch nicht völlig blind drauflos kaufen, da sich insbesondere bei den europäischen Herstellern nicht jeder Artikel als das Superschnäppchen entpuppt. Doch wenn man sich ein kleines bisschen mit den Preisen auskennt, kann man ohne Probleme eine Stange Geld beim Einkauf sparen. Das Woodbury Common Premium Outlets hat täglich von 10 – 21 Uhr geöffnet.

6 Kommentare zu “Woodbury Common Premium Outlets in New York”

  • Die Fahrt mit dem Bus von Port Authority ist im Grunde recht angenehm, wenn auch beim Einstiegen vom Personal darauf geachtet wird, dass jeder Platz besetzt ist, was schonmal nervig werden kann.

    Bei der Fahrt mit dem Bus hat man auch mal einen anderen Blick auf New York (State) weitläufigere Zonen, durch die man fährt, fast wie Dörfer?!

    Im Woodbury Outlet selbst ist der Diesel-Shop ein Must See, hier gibts Designerjeans für um die 400 Dollar das Stück, Herstellung teilweise vor Ort.

    Im Levis-Shop gibts die Levis-Jeans wirklich günstig zum Einheitspreis, habe glaube ich damals knapp 30 Dollar pro Jeans bezahlt, allerdings ist die Qualität nicht ganz die, die man von hier kennt.

    Und ein kleiner Geheimtipp für Uhrenliebhaber, es gibt auch ein Fossil-Outlet, ich selbst war bis zu dem Zeitpunkt nicht so auf Uhren aus, aber da haben meine Frau und ich gleich erstmal jeder 3 Stück mitgenommen, der Preis von 49 Dollar (kann je nach Modell variieren bis 79 Dollar) war einfach unschlagbar. Verbunden mit einem guten Dollar-Kurs haben wir uns dort Uhren für etwa 35 Euro pro Stück gekauft, die bei Ebay für teilweise 150 Euro gehandelt werden.

    Ich kann Jens nur beipflichten, dass Woodbury auf alle Fälle einen Besuch wert ist.

  • jbecker sagt:

    Hallo André, danke für deine Ergänzungen. Schade dass ich zur nicht in New York bin. Eine neue Uhr könnte ich gerade gut gebrauchen, da käme ein Besuch im Woodbury sehr gelegen.

  • VS sagt:

    Hallo,
    meine Frage hört sich vielleicht ein bisschen blöd an, aber gibt es dort Einkaufswägen oder muss man die ganzen Tüten die ganze Zeit mit schleppen ??
    Vielen Dank schonmal !

  • jbecker sagt:

    Hallo,

    meines Wissens ist es möglich dort Einkaufswagen zu bekommen oder man mietet sich ein Schließfach für 10 Dollar am Tag.

  • Tessa sagt:

    Ich möchte gerne für unsere Gruppe (15 Personen) Bustix zum Outlet über die von dir angegebene Webside (www.viator.com). Hast du Erfahrung mit dieser side? (Bezügl. Seriösität) Wie kommt man dann an die Tix?
    Ich würde mich freuen, wenn du mir helfen könntest!
    LG, Tessa

  • jbecker sagt:

    Hallo Tessa,

    ich kann dir sagen, dass viator ein sehr seriöser Anbieter ist. Ich habe dort vor einiger Zeit Tickets fürs Empire State Building gekauft. Die musste man sich dann selbst ausdrucken und vor Ort vorlegen. So sollte es bei der Woodbury Tour auch sein. Hier ein Auszug aus den Bedingungen: Voucher info
    You must present a paper voucher for this tour. We will email a link to access and print your voucher at the Lead Travelers email address
    .
    Ich hoffe das hilft dir weiter.


Kommentare




-