New York Weblog


Reisetipps

Die schönsten Weihnachtsbäume in New York

27.11.2013 - 4 Kommentare
Weihnachten ist ja auch ein Fest der liebgewonnen Traditionen und zu diesen gehört ohne Frage auch das Aufstellen von bunt geschmückten Weihnachtsbäumen. Auch das Weihnachtsfest in New York macht da keine Ausnahme. Allseits beliebt ist natürlich der weltbekannte Weihnachtsbaum am Rockefeller Center, über den ich ja bereits in meinen Tipps für Weihnachten in New York berichtet habe. Doch neben diesem Must-See findet man noch an zahlreichen anderen Stellen in New York Weihnachtsbäume, die ihrem großen Vorbild in nichts nachstehen. Diese strotzen teilweise nur so vor Ideenreichtum und künstlerischen Beigaben was ihren Christbaumschmuck angeht. Das Besondere an den New Yorker Weihnachtsbäumen ist unter anderem, dass die erstmalige Beleuchtung, Tree Lighting genannt, fast immer im Rahmen einer kleinen Feier begangen wird. Bei warmen Getränken, Cookies und allseits bekannten Weihnachtsmelodien, sollte es eigentlich kein Problem in Weihnachtsstimmung zu kommen. Im folgenden habe ich einige der sehenswertesten Weihnachtsbäume in New York aufgelistet, darunter sicher auch den ein oder anderen Geheimtipp: Ein ganz besonderer Weihnachsbaum findet sich im American Museum of Natural History. Dort steht ein fast 4 Meter hoher Origami Weihnachtsbaum. Seit Juli diesen Jahres sind freiweillige Helfer damit beschäftigt den aus hunderten Teilen bestehenden Christbaumschmuck zu falten. Alle Origami-Stücke stehen in diesem Jahr unter dem Thema Wicked, Wild and Wonderful. Nebenbei bekommen die Besucher gezeigt, wie man die Kunst des Origamis erlernt. Der Baum ist bis zum 12. Januar im Museum zu bestaunen: http://www.amnh.org Und hier gibt es eine kleine Auswahl der Figuren aus dem letzten Jahr zu bewundern: http://newyork.timeout.com Ein weiterer interessanter Weihnachtsbaum befindet sich im Metropolitan Museum of Art. Dort schmücken kunstvoll gestaltete Engel aus dem 18. Jahrhundert die Blautanne, welche von einer neapolitanischen Geburtsszene mit Krippe und schön verzierten Figuren umgeben wird. Dazu passend erklingen stimmungsvolle Weihnachtsmelodien: http://www.metmuseum.org Am 29. November wird am South Street Seaport das erste Tree Ligthing des Jahres in New York gefeiert. Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung wird dort der erste Weihnachtsbaum erleuchtet. Ab 18 Uhr führt Jill Martin durch die Veranstaltung. Lesley Gore with Swingadelic, Nicole Atkins und Dave Heenan werden als Gäste erwartet bevor Santa Claus und seine Freunde den Countdown bis zur Erleuchtung herunterzählen. Das Tree Lighting ist gleichbedeutend mit dem Startschuss für den Weihnachtsverkauf der Läden rund um den South Street Seaport. http://www.southstreetseaport.com Auch der Lincoln Square hat seinen eigenen Weihnachtsbaum, der im Rahmen eines speziellen Weihnachtsevents erleuchtet wird. Beim "Winter’s Eve at Lincoln Square" bieten die diversen Geschäfte, Restaurants und Organisationen aus der Umgebung verschiedene Aktivitäten für die ganze Familie an. Außerdem werden die Straßen mit Akrobaten, Musikanten und Jongleuren gesäumt sein, die die Passanten mit ihren Talenten unterhalten. Beginn der Veranstaltung ist am 02. Dezember 2013 ab 17:30 Uhr im Dante Park an der 63. Straße. http://winterseve.org/ Schon seit 1945 findet das traditionelle Tree Lighting der Park Avenue statt. Entlang der Park Avenue stehen mehrere Weihnachtsbäume, die in diesem Jahr am 08. Dezember im Anschluss an eine Feierstunde vor der Brick Presbyterian Kirche erleuchtet werden. Die Lichter sollen der Erinnerung an die Männer und Frauen dienen, die im Kampf für Amerika ihr Leben liessen. http://www.fundforparkavenue.org Ferner haben auch die verschiedenen New Yorker Parks meist einen eigenen Weihnachstbaum. Beispielsweise wird der Weihnachtsbaum am Citi Pond im Bryant Park am 2. Dezember ab 18 Uhr im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit mit Eislaufvorführungen und Live-Musik illuminiert: http://www.bryantpark.org Der Carl-Schurz-Park am East River hat ebenfalls seine eigene Tree-Lighting Feier. Bei kostenloser heißer Schokolade und Plätzchen, sowie musiklischer Unterhaltung durch den Young People’s Chorus NYC, dürfte es nicht schwer fallen weihnachtliche Stimmung aufkommen zu lassen. Wer dabei sein möchte, sollte sich am 8. Dezember zwischen 17 und 18 Uhr im Park einfinden. http://www.carlschurzparknyc.org Der Morningside Park im Norden Manhattans zieht am ? Dezember nach und feiert zwischen 15:30 und 17 Uhr die Beleuchtung eines riesigen Mammutbaums. http://morningsidepark.org Auch an der New Yorker Börse ist es bereits eine jahrzehntelange Tradition einen großen Weihnachtsbaum ausfzustellen. Gewöhnlich wird der Tag der ersten Beleuchtung auch mit einem großen Fest mit buntem Unterhaltungsprogramm direkt vor der New York Stock Exchange gefeiert. Dieses Jahr wird am 07. Dezember 2013 ab 17 Uhr die 87. jährliche Tree Lightning Zeremonie gefeiert: http://www.nyse.com Den sogenannten Peace Tree kann man in der Cathedral of St. John the Divine bewundern. Das Besondere an dem Baum sind die mehr als tausend Papier-Kraniche, die mit der Kunst des Origami gefaltet wurden und den Peace Tree verzieren. Diese jahrelange Tradition geht auf das Kinderbuch Sadako und die 1000 Kraniche zurück, das die wahre Geschichte eine Atombombenopfers beschreibt. http://www.stjohndivine.org Wer noch mehr zum Thema Christmas-Shopping, Weihnachtsmärkte und Festtage erfahren möchte, sollte sich meine Seite Weihnachten in New York ansehen.

4 Kommentare zu “Die schönsten Weihnachtsbäume in New York”


Kommentare




-