New York Weblog


Reisetipps

Die besten Tipps für Weihnachten in New York

27.11.2013 - 0 Kommentare
Es ist jetzt bereits schon wieder Anfang November und die Weihnachtsfeiertage nähern sich mit großen Schritten, das habe ich zum Anlass genommen mich einmal genauer mit dem Thema zu beschäftigen. Ich persönlich war ja Mitte September in New York, dies hatte den Vorteil, daß das Wetter noch angenehm warm und sonnig war. Doch auch im Winter lohnt es sich dem Big Apple einen Besuch abzustatten. Weihnachten in New York ist ein ganz besonderes Erlebnis, daher habe ich mich einmal schlau gemacht was es in dieser Jahreszeit alles zu entdecken gibt und möchte an dieser Stelle einige Aktivitäten vorschlagen. Wer noch mehr zum Thema Christmas-Shopping, Weihnachtsmärkte und Festtage erfahren möchte, sollte sich meine Seite Weihnachten in New York ansehen. Der abendliche Blick vom Top of the Rocks hinunter auf die beleuchtete Stadt war schon im September sehr beeindruckend, doch jedes Jahr nach Thanksgiving wird ganz Manhattan weihnachtlich geschmückt und beleuchtet. Das Empire State Building leuchtet dann zum Beispiel in den Farben rot und grün. Die Geschäfte bereiten sich auf das große Weihnachts-Shopping vor indem buntbeleuchtete Weihnachtsbäume aufgestellt werden und sie mit weihnachtlicher Musik zum ausgelassenen Einkausbummel einladen. Die ganze Stadt wird dann zum Einkaufsparadies und man ist schneller einige Dollars mehr los als man eigentlich geplant hatte. Als besonderer Tipp gilt hier die obere 5th Avenue, dort liefern sich die Geschäfte ein Wettbewerb um das schönste Schaufenster, welche es sich auch anzuschauen lohnt, wenn man nichts kaufen möchte. Besonders das Rockefeller Center wird in der Weihnachtszeit zum Anziehungspunkt tausender Besucher. Zunächst einmal wäre da die bekannte Eislaufbahn, die alleine schon ein Besuch wert ist. Bis zu 150 Eisläufer können sich gleichzeitig auf der Bahn befinden, die Öffnungszeiten und Preise kann man auf folgender Seite einsehen: http://www.patinagroup.com. Die offizielle Webseite findet sich unter www.therinkatrockcenter.com Das zweite Highlight ist der riesige Weihnachtsbaum, der vor dem Rockefeller Center aufgebaut wird. Bei der sogenannten Tree Lighting Ceremony entzündet jedes Jahr der amtierende Bürgermeister die Lichter des Baumes. In diesem Jahr wird der Baum am 30. November, während einer zweistündigen Feier, das erste Mal erleuchtet. Der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center wird täglich von 5:30 Uhr bis 23:30 Uhr beleuchtet und während der Weihnachtsfeiertage rund um die Uhr. Hier die offizielle Seite: www.rockefellercenter.com
Das dritte Angebot, welches das Rockefeller Center bietet, ist die Weihnachtsshow „Radio City Christmas Spectacular“ in der Radio City Music Hall. Dort zeigen die „Rockettes“, eine der besten Showtanzgruppen der Welt, unter anderem die bekannte „Parade der Holzsoldaten“. Die Show ist ein Vergnügen für die gesamte Familie, da nicht unbedingt gute Englischkenntnisse benötigt werden, weil hauptsächlich gesungen und getanzt wird. Die Vorstellung gibts vom 17. November bis zum 02. Januar zu sehen, zur offiziellen Webseite geht’s hier entlang: http://radiocitychristmas.com/newyork/  
 
Wem die Christmas Spectacular Show gefällt, der könnte sich auch für die beiden folgenden Aufführungen interessieren:
  • Wie in jedem Jahr gibt es auch 2013 eine Weihnachtsshow im Madison Square Garden. Dieses Mal erwartet die Besucher das Musical A Christmas Story. Die Vorstellung ist vom 11. bis 29 Dezember bei Preisen von 40 bis 165 Dollar zu sehen.
  • Im Lincoln Center präsentiert das New York City Ballet George Balanchine’s The Nutcracker: www.nycballet.com/nutcracker
Eine weitere Möglichkeit zum Zeitvertreib während Weihnachten in New York, die auch durch viele Filme sehr bekannt ist, ist das Eislaufen am Wollman Rink im Central Park. Ab November nutzen 4000 Menschen täglich die Möglichkeit dort ihre Bahnen auf dem Eis zu ziehen: www.wollmanskatingrink.com Abseits der Shows und des Christmas-Shoppings bietet New York auch besinnliche Möglichkeiten, um Weihnachten zu feiern. In Manhatten gibt es zahlreiche Kirchen, in denen am 24. und 25. Dezember auch Gottesdienste abgehalten werden, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Am bekanntesten ist wahrscheinlich die St. Patrick’s Cathedral. Dort findet an Heiligabend um 17:30 Uhr und um Mitternacht eine Messe statt. Für die Mitternachtsmesse benötigt man jedoch eine Sitzreservierung. Auch am 25. Dezember gibt es dort einige Gottesdienste, die genauen Zeiten findet man auf der offiziellen Homepage: www.saintpatrickscathedral.org Wer plant Weihnachten in New York zu verbringen, sollte sich rechtzeitig darum kümmern ein entsprechendes Hotel zu buchen, da während der Feiertage und rund um Silvester die Hotels regelmäßig ausgebucht sind. Außerdem sollte man erwähnen, daß der Hauptweihnachtstag der Amerikaner der 25. Dezember ist und an diesem Tag die meisten Museen und Geschäfte geschlossen haben. Vielleicht waren ja einige von Euch schon an Weihnachten in New York und haben noch weitere Vorschläge was es zu sehen lohnt, dann würde ich mich über eine kleinen Kommentar sehr freuen und gerne auch in meine Liste aufnehmen. Wer auch noch den Jahreswechsel im Big Apple verbringt, den könnten auch meine Tipps zu Silvester in New York interessieren

Kommentare




-