New York Weblog
Seiten: vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste


Meldungen

3 Säulen gegen die Wirtschaftskrise

16.04.2009 - 0 Kommentare

Die Stadt New York hat ein Konzept entwickelt, daß den Auswirkungen der wirtschaftlichen Krise entgegenwirken soll. Das Programm umfasst 3 verschiedene Bereiche:

  • ein umfangreiches Job-Programm
  • Verbesserung der Lebensqualität in den 5 Stadtteilen
  • Effizientere Gestaltung der städtischen Leistungen

Das Jobprogramm umfasst einen 9-Punkteplan, der in den nächsten 6 Jahren 400.000 neue Jobs schaffen soll. Dieser sieht unter anderem Investitionen in Infrastruktur, Verbesserung der Bedingungen für kleine Betriebe, Steuererleichterungen und Weiterbildungsangebote vor.

Die Verbesserung der Lebensqualität soll durch verschiedene Massnahmen erreicht werden. Zum einen soll die Verbrechensrate, die eine der niedrigsten der letzten 40 Jahre ist, weiter gesenkt werden. Außerdem sollen die Wohnbedingungen durch den Bau von bezahlbaren Wohnungen und der Eröffnung von Parks und Spielplätzen, verbessert werden. Die öffentliche Bildung soll unter anderem durch den Bau von 50 neuen Schulen aufgebessert werden.

Das dritte Standbein des Wirtschaftsprogramms ist die Straffung der städtischen Leistungsfähigkeit. Die Steuereinnahmen sollen effizienter genutzt werden, dies soll duch Abbau von Bürokratie und anderen Einsparungen an verschiedenen Stellen erreicht werden.



Meldungen

Neuer Besucherrekord für New York 2008

09.04.2009 - 0 Kommentare

Vor einigen Tagen gab New Yorks Bürgermeister Bloomberg bekannt, daß New York City im Jahr 2008 neue Höchstwerte verzeichnen konnte, was die Besucheranzahl und deren Ausgaben betrifft.

Die Stadt durfte 47 Millionen Besucher begrüßen, die geschätzte 30 Milliarden Dollar in der Stadt ausgaben. Zum Vergleich: Letztes Jahr waren es noch 46 Millionen Besucher und 28,9 Milliarden Ausgaben. Damit ist New York auch dieses Jahr die Nummer 1 der beliebtesten Touristenstädte in den USA, nachdem man bereits im Vorjahr Orlando und Las Vegas hinter sich lassen konnte. Deutlich wird dies auch an der Hotelauslastung, die 20 Prozent über dem amerikanischen Durchschnitt liegt und sich auch an der steigenden Anzahl der Besucher aus Übersee ablesen lässt.

Dies ist nicht zu letzt auch den Investitionen in die Tourismusbranche zu verdanken, die die Stadt für Touristen interessant machen sollen. So wurden neue Tourismusbüros auf der ganzen Welt eröffnet und verschiedene Marketing Kampagnen durchgeführt. Außerdem gab es stadtweite Veranstaltungen wie zum Beispiel die Restaurant Week und nicht zu vergessen die New York Waterfalls. Bürgermeister Bloomberg betonte, daß die Rekordwerte, die 2008 in der Tourismusbranche erreicht wurden, ein Hoffnungsschimmer in dieser wirtschaftlich schweren Zeit darstellen und die Hoffnung bestehe, daß sich die getätigten Investitionen weiter auszahlen.

Originalmeldung auf nyc.gov



Meldungen

Sullenberger und Crew erhalten Schlüssel zur Stadt

10.02.2009 - 0 Kommentare

Gestern überreichte New Yorks Bürgermeister Bloomberg den Schlüssel zur Stadt an Captain Sullenberger und seine Crew. gesunde Ernährung für New YorkerDie Besatzung des US Airways Flugs 1549 von New York nach Charlotte hatte bekanntlich am 15. Januar eine Notwasserung auf dem Hudson River hingelegt, nachdem durch Vogelschlag beide Triebwerke ausgefallen waren. Bei dem Absturz kam keiner der 150 Passagiere entsthaft zu Schaden.
Zum Dank für diese außergewöhnliche Leistung, erhielten die 5 Besatzungsmitglieder den Schlüssel, der nur verdienten und ehrenvollen Perönlichkeiten verliehen wird.

Folgende Personen wurden geehrt:

  • Flugbegleiterin Doreen Welsh
  • Flugbegleiterin Sheila Dail
  • Flugbegleiterin Donna Dent
  • Erster Offizier Jeffrey Skiles
  • Pilot Chesley B. Sullenberger

Der Schlüssel zur Stadt New York ist eine Kopie eines Originalschlüssels für eine Tür in der City Hall. Er soll symbolisieren, daß die Tore New Yorks der Crew von Flug 1549 immer offen stehen werden. Die letzten, denen der Schlüssel überreicht wurde, waren die Angehörigen der New York Giants, die 2008 den Superbowl gewannen.



Meldungen

Umfrage zu New Yorker Dienstleistungen

17.12.2008 - 0 Kommentare

Umfrage New YorkIm Juni diesen Jahres wurden an mehr als 135.000 zufällig ausgewählte New Yorker Haushalte, Umfragebögen versendet, in denen nach Meinungen zu den städtischen Dienstleistungen gefragt wurde. Die Bewohner aller 5 Boroughs wurden zu verschiedenen Themen wie Bildung, medizinische Versorgung oder Sicherheit befragt. Anhand der ausgewerteten Daten sollen die städtischen Einrichtungen weiter verbessert werden.

Nun wurden die Ergebnisse dieser Umfragen der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei betonte Bürgermeister Bloomberg wie wichtig es ist, in Zeiten zu erwartender sinkender Steuereinnahmen, die Ressourcen an den richtigen Stellen einzusetzen. Um die städtischen Einrichtungen erfolgreicher und effizienter zu machen, sei es notwendig so viele Informationen wie möglich zu bekommen. In der Pressemitteilung auf der offiziellen New York Homepage werden einige Ergebnisse genauer erwähnt:

  • 85 % der Befragten beurteilten die öffentliche Sicherheit New Yorks (Polizei und Feuerwehr) mit hervorragend, gut oder fair.
  • Mehr als die Hälfte aller Eltern mit Kindern in öffentlichen Schulen oder „After-School“-Programmen beurteilten die Leistungen mit hervorragend oder gut.
  • 85% der Befragten beurteilten die New Yorker Parks, Büchereien und andere kulturelle Angebote mit hervorragend, gut oder fair.
  • 92 % der Befragten bewerteten die sozialen Einrichtungen wie Seniorencenter, häusliche Pflege für Alte und medizinische Dienste mit hervorragend, gut oder fair.

Besonders wichtig sind für die New Yorker Bürger die folgenden Bereiche:
Wohnungsbau, Bildungssystem, Nahverkehr, Verbrechensbekämpfung und Lebenshaltungskosten.

Die Umfrage war die größte jemals durchgeführte kommunale Umfrage ihrer Art in den USA und die erste in New York City. Sie beinhaltete 34 Fragen zu verschiedenen Bereichen wie Lebensqualität, kommunale Dienstleistungen und Erreichbarkeit der Behörden, öffentliche Sicherheit, medizinische und soziale Dienste, öffentliche Bildung, Lebensbedingungen wie z.B. Sauberkeit der Strassen, Beförderungsmittel und Nahverkehr, Erholungsmöglichkeiten und kulturelle Angebote.
Über 24000 Personen sendeten die Fragebögen ausgefüllt zurück.



Meldungen

New York Waterfalls übertreffen die Erwartungen

28.11.2008 - 3 Kommentare

Wie ich schon vor kurzem in meinem Rückblick auf die New York Waterfalls erwähnt habe, fand ich persönlich die New Yorker Wasserfälle nicht sonderlich beeindruckend.
New York WaterfallsLaut der Pressemitteilung der Stadt New York von Ende Oktober wurden jedoch insgesamt die Erwartungen sogar übertroffen. Insgesamt wurden durch das Projekt 69 Millionen Dollar umgesetzt und 1,4 Millionen Besucher verzeichnet, davon 79200 Besucher, die nur wegen der Wasserfälle kamen. Laut Bürgermeister Bloomberg war der größte Erfolg, daß die Menschen, dank der Waterfalls, Orte von New York besuchten, die sie sonst nie zu Gesicht bekommen hätten.
Besonders profitieren konnten die New Yorker Anbieter von Bootstouren, deren Auslastung während der Dauer des Projektes deutlich anstieg.



Meldungen

Neues Erholungsgebiet auf Governors Island

17.10.2008 - 0 Kommentare

Letzten Freitag wurde mit dem Abriss von Liberty Village begonnen, einem Verbund von 10 dreistöckigen Gebäuden im Südteil von Governors Island. An Stelle der 1988 für die Küstenwache errichteten Häuser, soll ein Erholungsgebiet für New Yorker und Besucher entstehen.

Governors IslandEs ist geplant die Hafengebiete aller 5 Boroughs so umzugestalten, daß sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können und sie mit Leben zu füllen. Dazu gehört auch die Umgestaltung von Governors Island. Geplant ist die Gestaltung einer 2 Meilen langen Promenade entlang des Ufers und eines Parks auf der Südhälfte von Governors Island. Nächstes Jahr soll es New Yorkern sowie Besuchern möglich sein, dort zu picknicken, Sport zu treiben oder die Promenade mit Blick auf die Freiheitstatue entlangzulaufen. Die Nordhälfte bietet außerdem die Möglichkeit die historischen Gebäude zu erkunden oder sich auf den großen Grünflächen zu entspannen.
Die Anzahl der Besucher von Governors Island hat sich seit dem letzten Jahr mehr als verdoppelt und man hofft, durch die jetzt getroffenen Maßnahmen, im nächsten Jahr noch mehr Menschen auf die Insel zu locken. Für dieses Jahr ist die Insel in der Upper New York Bay für die Öffentlichkeit geschlossen, sie soll am 30. Mai 2009 in der neugestalteten Form wiedereröffnet werden. Wer sich noch mehr für die weitere Entwicklung interessiert, kann sich im Governors Island Blog genauer informieren.

« vorherige Seite - nächste Seite »